Kettenöler

Drei Kettenkits auf 3.8000 Km für eine SLR 650 das war Rainer eindeutig zu viel. Sein Ergeiz wurde gepackt und er hat sich ins Thema Kettenöler eingearbeitet. Ein weiterer Grund für diese Überlegung war das Fehlen eines Hauptständers an der SLR 650. Auf unseren Wintertouren, für welche das Motorrad angeschafft wurde, war er zum Schmieren der Kette immer auf Hilfe angewiesen. Die Mitnahme von teurem Kettenspray war ebenso ein Punkt. Wenn die Aussagen zutrafen, dass Kettenöler mit einer Öl-Füllung circa 30000 KM auskommen, so bräuchte man nur den Behälter vor der Tour füllen u. keinen zusätzlichen Schmierstoff mitnehmen. Da das Motorrad nur im Winter bewegt wird sollte der Aufbau des automatischen Ölers möglichst einfach sein. Das bedeutet so wenig Bauteile wie möglich.Das System besteht aus einem elektrischen Magnetventil, einer Drossel, den Zuleitungen und einiger Kleinteile zur Montage. Die Funktionsweise ist wie folgend. Der Ölvorratsbehälter wird an der höchsten Stelle montiert. In diesem Fall direkt neben dem Soziushaltegriff. Man kann natürlich auch eine versteckte Anordnung suchen. Von hieraus läuft das Öl über Gefälle zum Magnetventil. Wenn die Zündung des Motorrades auf eingeschaltet wird, dann macht das Ventil auf. Jetzt fließt das Öl weiter zu einer Drossel. Diese wird per Hand voreingestellt. Die individuelle Einstellung muß man selbst herausfinden, da sie abhängig von der Viskosität des Öles, der Temperatur und Gefälle des Systems der Durchfluss variiert. Ist aber kein Hexenwerk.

Nach der Drossel fließt das Öl weiter durch die Kunststoffleitung in Richtung Schwingenlager.Hier habe ich die Leitung unter der Schwinge der SLR hergeführt, zwischen dem Vierkantrohr der Schwinge und dem Kettenschutz. Das letzte Stück der Ölleitung, hat er optimiert und besteht aus einem Stück Kupferrohr (nicht im Lieferumfang). Durch das Rohr hat man ein stabileres Endstück und es lässt sich einfacher auf die Kette ausrichten.

An der SLR ist serienmäßig so eine Art Kettenführung am hinteren Kettenblatt.

Das Bauteil ist auf Teflon und soll verhindern , dass die Kette nach Außen abspringen kann.

 

Teilen ist cool ! Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0Pin on Pinterest0Email to someone

Kategorien:

 
Kommentare

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.