heizbare Kleidung

Heizbare Motorradkleidung, was für ein Weichei?

Nicht unbedingt, oft kann man sich das Leben einfach angenehmer gestalten.

Die beheizbare Weste von der Firma Klan im Angebot bei RexTex hat einen angenehmen Tragekomfort und wärmt ungemein. Knappe 50 Watt werden durch die Heizdrähte erzeugt und ziehen damit runde 4 Ampere aus der Lichtmaschine.

Die Unterziehhose von Klan, ähnlich der Leggins von Robin Hood, glänzt ebenfalls durch den guten Tragekomfort und der Heizkraft von 50 Watt. Auch hier muss die Lichtmaschine 4 Ampere liefern. An beiden Komponenten spürt man kaum die eingearbeiteten Heizdrähte und die Wärmeverteilung ist sehr ausgewogen.

Die Socken von Klan habe ich ursprünglich vor einigen Jahren im Taucherbedarf erstanden, und könnten normalerweise mit einem 12 Volt Akkupack ausgestattet werden. Hier bot sich der Anschluß an Boardnetz förmlich an. Diese dünnen Socken trägt man zusätzlich über die normalen Socken und in Verbindung mit anständigen Winterstiefeln wie Badger Boots von Sorel, sind sie ein wahres Wärmewunder für die Füße. 25 Watt hat das Paar und muss mit weiteren 2 Ampere versorgt werden.

Alle heizbaren Artikel werden mit Stecker, Anschlusskabel und Sicherungen geliefert. Es gibt auch Verbindungskabel, damit alle Komponenten zusammen geschaltet werden können. Da unsere Lichtmaschinen mit ihren 180 Watt diese Leistung nicht bringen kann, empfiehlt es sich Kippschalter am Lenker oder Cockpit anzubringen. So entfällt der fummelige Kippschalter in der Zuleitung und man die Kleidung separat schalten.

So wird man ganz schnell zum elektrischen Reiter.

Teilen ist cool ! Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0Pin on Pinterest0Email to someone

Kategorien:

Heizbare kleidung
 
Kommentare

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.